Jazzfestival

Elbjazz kündigt Konzerte in der Elbphilharmonie an

Auch das Golden Dawn Arkestra spielt 2020 beim Elbjazz Festival.

Auch das Golden Dawn Arkestra spielt 2020 beim Elbjazz Festival.

Foto: Daniel Patlan

Ticketkäufer können jetzt eines der sechs Konzerte in der Elbphilharmonie buchen. Mit dabei ist auch Trompeter Mathias Eick.

Hamburg. Auch beim Elbjazz 2020 wird es wieder Konzerte in der Elbphilharmonie geben, von denen jeweils eines pro gekauftem Festivalticket ab sofort gebucht werden kann. Im Angebot: die Souljazz-Sängerinnen Zara McFarlane und Hindi Zahra, Trompeter Mathias Eick mit dem Norwegian Wind Ensemble, eine Hommage an Geiger Helmut Zacharias (1920-2002), die Popband Spirit Fest und die Spiritual-Jazz-Kombo Shabaka and the Ancestors. Als „Artists in Residence“ wurde die Indierock-Band The Notwist verpflichtet, die für ihre musikalischen Grenzüberschreitungen bekannt ist.

Jazz-Legende Archie Shepp ist Star des Festivals

Star des Festivals ist Saxofonist Archie Shepp (82), eine Jazz-Legende, die maßgeblich an der Free-Jazz-Revolution der sechziger Jahre beteiligt war und auch mit John Coltrane zusammen gespielt hat. Noch in diesem Jahr wird ein neues Album seines Quartetts erwartet.

Das Elbjazz Festival, zu dem im vergangen Jahr pro Tag etwa 15.000 Besucher kamen, findet am 5. und 6. Juni 2020 auf dem Gelände von Blohm+Voss, in der Elbphilharmonie, auf der MS „Stubnitz“ sowie in der Hauptkirche St. Katharinen statt, Karten zu 59 (Tagesticket Freitag) bis 109 Euro (2-Tagesticket) gibt es unter www.elbjazz.de