Tina-Musical

Tina Turner: Rührender Auftritt bei der Vorpremiere

Tina Turner bei "ihrem" Musical in Hamburg

Die Rock-Legende betrat bei der Vorpremiere im Stage Operettenhaus auf St. Pauli die Bühne.

Beschreibung anzeigen

Am Sonntag wird die Erfolgsshow erstmals in Hamburg aufgeführt. Und die Queen of Rock wird wieder dabei sein.

Hamburg. Als im September verkündet wurde, dass das Tina Turner Musical nach Hamburg kommt, sagte Rock-Queen Tina Turner: „Ich erinnere mich aus Tour-Tagen noch daran, dass Hamburg immer eine Rock-City war. Ich habe es geliebt, dort für meine Fans aufzutreten und kann es kaum erwarten, für die Deutschlandpremiere zurück zu sein."

Und sie sorgte bereits am Abend vor der Premiere für eine Überraschung – durch ihren Auftritt bei der Medienpremiere des Musicals im Stage Operettenhaus auf dem Kiez. Nachdem sich der Vorhang nach den letzten Tönen des Musicals, großem Applaus und Standing Ovations geschlossen hatte, ging er noch einmal wieder auf – und Tina Turner stand auf der Bühne. Sie bezeichnete Hauptdarstellerin Kristina Love als „Tina Number 2“. In dem Musical wird auch ihr Leben mit Ike Turner dargestellt. „Eine gute Art und Weise, Gift in Medizin zu verwandeln!“, so kommentierte sie diesen Teil ihres Lebens, in dem Ike Turner sie schlug und misshandelte.

Tina Turner ist auch bei der Premiere

Das Musical, das bereits in London große Erfolge gefeiert hatte, feiert am Sonntag im Stage Operettenhaus am Spielbudenplatz Premiere. Und neben den zahlreichen prominenten Gästen wird dann auch wieder Tina Turner im Publikum sitzen.

Zuletzt war der Weltstar im Oktober in Hamburg, um im Mojo Club die frisch gecastete und gekürte Hauptrolle des „Tina“-Musicals vorzustellen. Diese übernimmt die gebürtige Amerikanerin Kristina Love, die schon in "Rocky", "Sister Act" und "Aladdin" auf der Bühne stand und seit vielen Jahren in Deutschland lebt.

Das Konzert 2009 war ein Triumph

Zehn Jahre ist es nun her, dass Tina Turner drei Abende lang in der ausverkauften Colorline-Arena spielte, die seitdem mehrmals den Namen gewechselt hat – wie das Volksparkstadion nebenan, in dem Turner 1987, 1996 und 2000 aufgetreten ist. Die Tournee im Jahr 2000 sollte eigentlich ihre letzte Konzertreise zu ihrem letzten Studio­album „Twenty Four Seven“ gewesen sein, aber dann wollte sie es doch noch einmal wissen.

Und die Comeback-Tour 2008 und 2009 zu ihrem 50. Bühnenjubiläum wurde zu einem Triumphzug. Allein in Deutschland mussten zu den geplanten sieben Auftritten zehn Zusatzkonzerte gebucht werden, um der Nachfrage Herr zu werden. Am Ende waren es 1,2 Millionen Fans, die zu den mehr als 80 ausverkauften Shows in Nordamerika und Europa pilgerten.

Karten zum "Tina"-Musical gibt es ab 59 Euro, zum Beispiel über eventim.de