Hamburg . Der Musiker und „Dittsche“-Wirt stellt sein zweites Soloalbum bei einem Newsroom-Konzert vor. Nächster Auftritt im Mai.

Ein Millionenpublikum kennt ihn als „Ingo“, den Imbisswirt der ARD-Improcomedy „Dittsche“ und als Gründer der Band Texas Lightning , die 2006 mit dem Nummer-Eins-Hit „No No Never“ beim ESC für Deutschland sang. Jetzt hat Jon Flemming Olsen sein zweites Solo-Album („Von ganz allein“) aufgenommen, das am 7. April erscheint. Am Donnerstag stellte der Musiker es bei einem Newsroom-Konzert in der Abendblatt-Redaktion vor.