TV-Serie

Geheimnis um „Tatortreiniger“-Autorin Mizzi Meyer gelüftet

Autorin Ingrid Lausund

Autorin Ingrid Lausund

Foto: Klaus Bodig / HA

Die Autorin der erfolgreichen Serie im NDR Fernsehen blieb bisher anonym. Jetzt hat sie endlich ihr Geheimnis gelüftet.

Hamburg. „Der Tatortreiniger“ mit Hauptdarsteller Bjarne Mädel gehört zu den erfolgreichsten Serien im NDR Fernsehen. Doch die Autorin blieb bisher anonym: Sie schrieb die Dialoge rund um die Fach-Putzkraft Heiko „Schotty“ Schotte unter dem Pseudonym „Mizzi Meyer“ – und war damit eine der großen Unbekannten des deutschen Fernsehens.

Jetzt hat sie ihr Geheimnis gelüftet: Hinter dem Pseudonym „Mizzi Meyer“ steckt Ingrid Lausund. Die ehemalige Hausautorin und Regisseurin im Deutschen Schauspielhaus Hamburg ist für ihre „Tatortreiniger“-Drehbücher bereits mehrfach ausgezeichnet worden, unter anderem zweimal mit dem renommierten Grimme-Preis. Auf einer öffentlichen Veranstaltung, bei der neue Folgen der Kultserie vorgeführt wurden, outete sich Ingrid Lausund bei einem kleinen Auftritt mit Bjarne Mädel als Verfasserin der Serie. Gründe, ihren Namen jetzt zu sagen, nannte sie nicht, meinte aber, dass ihr Pseudonym Bestand haben solle: „Mizzi Meyer lässt sagen, dass es ihr weiterhin Spaß macht, für den ,Tatortreiniger‘ zu schreiben“. Der NDR zeigt sechs neue Episoden mit Schotty ab Donnerstag, 17. Dezember, 22 Uhr. Regisseur dieser Folgen ist wie gewohnt Arne Feldhusen.

( HA )