Hamburg

„Cap San Diego“ gewinnt Preis als bester Veranstaltungsort

Das Hamburger Museumsschiff „Cap San Diego“

Das Hamburger Museumsschiff „Cap San Diego“

Foto: picture alliance

Museumsschiff setzte sich gegen rund 400 Konkurrenten durch. Jury lobte Konzept der "Cap San Diego" in höchsten Tönen.

Hamburg. Das an der Hamburger Überseebrücke liegende Museumsschiff „Cap San Diego“ ist in Berlin mit dem Location Award ausgezeichnet worden. Der Preis wird jährlich für den besten Veranstaltungsort Deutschlands vergeben. 400 Veranstaltungsorte hatten sich in diesem Jahr um das Gütesiegel beworben.

Die Entscheidung zugunsten des Museumsschiffs fiel auch wegen des überzeugenden Konzepts, das die Betreibergesellschaft der „Cap San Diego“ und das Hamburger Gastmahl als Initiatoren vorgelegt hatten. Auf dem größten noch fahrtüchtigen Museumsschiff sind neben kulturellen Veranstaltungen wie Lesungen oder Konzerten vor allem auch Feiern und Schiffsführungen möglich, zudem gibt es einen ausgezeichneten Restaurantbetrieb.

„Ein durchdachtes und mit Liebe zum Detail vorgelegtes Angebot ließ die Jury beinahe direkt an Bord gehen“, hieß es in der Begründung für die Auszeichnung.