Theater Kontraste

„Mutti“-Autorin: „Politik ist gezwungen, sich darzustellen“

Bei ihr laufen die Drähte zusammen: Kerstin Hilbig, 54, hier ohne Merkeltypische
Kleidung und Perücke, spielt im Theaterstück „Mutti“ die Kanzlerin

Bei ihr laufen die Drähte zusammen: Kerstin Hilbig, 54, hier ohne Merkeltypische Kleidung und Perücke, spielt im Theaterstück „Mutti“ die Kanzlerin

Foto: Roland Magunia

Schriftstellerin Juli Zeh über die Inszenierung der Kanzlerin und die Idee, nach der Griechenland-Misere eine Komödie zu schreiben.