Der Kettenkrimi, zweiter Teil

Was bisher geschah

Die junge Gesche träumt von einem besseren Leben. Allein, ihr fehlt das Geld. Doch ihr Job als Sterbebegleiterin verschafft ihr die Möglichkeit, hier und da ein wertvolles Schmuckstück, ein Ring etwa oder eine Brosche, zu ergattern – und es beim Pfandleiher in bare Münze einzutauschen. Als Gesche eines Tages sinnierend am Alsterfleet steht, fällt etwas Schweres ins brackige Wasser. Eine alte Frau, wie sich später herausstellen wird, ermordet. Ein Kapuzenmann soll am Tatort gesehen worden sein...