Serie: Kochen Sie norddeutsch?

Zubereitungs-Tipps

1. Kaufen Sie möglichst starken Kaffee und hochprozentigen Rum. Geeignet sind dafür verschiedene Sorten Rum, diese brauchen allerdings keinen hohen Eigengeschmack zu haben, da der Kaffee den Geschmack bestimmt.

2. Wichtig ist, dass Sie bei der Zubereitung des Pharisäer-Gedecks erst den Rum mit dem Zucker mischen, dann mit heißem Kaffee auffüllen und anschließend nicht mehr umrühren.

3. Optisch auch besonders schön, wenn Sie über die geschlagene Sahne dicke Schokoraspeln streuen.

4. Als Gast gibt es nur eine Regel: Der Pharisäer wird nicht gerührt, er wird durch die Sahnehaube getrunken.