Musikpreis

Echos für Lindenberg, Casper und Niedecken

| Lesedauer: 9 Minuten
abendblatt.de

Ein Altmeister hängt den Nachwuchs ab. Ein Schockrocker freut sich über Rammstein. In Berlin wurde der Echo verliehen. Hohe Promi-Dichte.

Berlin. Altmeister Udo Lindenberg und die deutsche Metal-Band Rammstein sind bei der Echo-Verleihung mit gleich zwei Preisen ausgezeichnet worden. Lindenberg wurde am Donnerstagabend in Berlin sowohl als bester Künstler Rock/Pop National als auch für die DVD-Produktion „MTV Unplugged – Live aus dem Hotel Atlantic“ geehrt. „Der totale Hammer“, lautete sein Kommentar. Danach musste sich Lindenberg beeilen, weil er in Berlin auch noch ein Konzert seiner „Ich mach’ mein Ding-Tour“ geben wollte.

Rammstein wurde zum erfolgreichsten nationalen Act im Ausland und als beste Alternative-Band gekürt. Die Trophäe gab es von Schockrocker Marilyn Manson, der sich als „Rrrrammstein“-Fan zeigte.

Beste nationale Rock/Pop-Gruppe wurde das Duo Rosenstolz, das nicht zur Show kam. Die Rapper Sido und Bushido, die in „So mache ich es“ ihr Gangster-Image pflegen, durften sich den Echo für das beste Video abholen. Die Band Jupiter Jones erhielt den von Hörern gewählten Radio-Echo für den Hit „Still“.

Tim Bendzko erhielt den Echo als bester nationaler Newcomer. Den Musikpreis bekam der Berliner Sänger von Lena überreicht, danach sang er zusammen mit Shaggy seinen Hit „Nur noch kurz die Welt retten“. Beste internationale Newcomerin wurde die 30-jährige Holländerin Caro Emerald („A Night Like This“). In der Sparte Club/Dance gewann der französische DJ David Guetta.

Der Echo-Preis gilt als das Klassentreffen der Musikbranche. Lana Del Rey sang ihren Hit „Video Games“, später rockten die Toten Hosen die Bühne. Katy Perry kam in einer Kreuzung aus Glitzer-Robe und Gymnastikanzug.

Schmusesänger Barry Manilow ehrte Schlagerstar Helene Fischer. Die Holländerin Caro Emerald („A Night Like This“) wurde beste Newcomerin international, wobei sie sich unter anderem gegen Del Rey durchsetzte.

Mit dem Echo werden die erfolgreichsten nationalen und internationalen Künstler geehrt.

Ein Preisträger stand schon vorher fest: BAP-Frontmann Wolfgang Niedecken (60) erhielt die Trophäe für sein Lebenswerk. Für ihn war es der erste große öffentliche Auftritt nach seinem Schlaganfall Anfang November.

Eröffnet wurde die Show von einem krachenden Medley deutscher Hits. Durch den Abend führten Barbara Schöneberger und Ina Müller. „Was für ein schöner Donnerstag“, jubelte Schöneberger, eine Anspielung auf einen Satz des frisch gewählten Bundespräsidenten Joachim Gauck. Sexy Überraschung: Die Moderatorinnen knutschten auf der Bühne - und das inniger als Madonna, Britney Spears und Christina Aguilera bei den MTV Video Music Awards 2003.

Im vergangenen Jahr hatte die Show im Schnitt 3,51 Millionen TV-Zuschauer. Der Echo wird seit 1992 verliehen und versteht sich als deutsche Antwort auf die Grammys und die Brit Awards. Bei der Preisvergabe spielen die Verkaufszahlen eine zentrale Rolle, außerdem gibt es eine Jury.

Am Vorabend wurden bei einem Benefiz-Dinner bereits die erste Trophäen verliehen: Der Graf, Sänger der Band Unheilig, bekam einen Ehren-Echo für sein soziales Engagement. Den Kritikerpreis erhielt das Elektro-Duo Modeselektor mit seinem Album „Monkeytown“. (dpa)

Das war der Abend im Liveticker:

22.55 Uhr: Das war die Echo-Verleihung 2012!

22.52 Uhr: "Verdamp lang her“ - BAP mit Thomas D.

22.48 Uhr: Clueso und Wolfgang Niedecken auf der Echo-Bühne.

22.47 Uhr: Niedecken dankt vor allem seiner Familie und seinen Freunden für die Unterstützung in den vergangenen Wochen. Seine Stimme zittert.

22.45 Uhr: Wim Wenders überreicht Wolfgang Niedecken den Echo für das Lebenswerk.

22.37 Uhr: Ein Düsseldorfer lobt einen Kölner: Campino von den Toten Hosen hält die Laudatio für den BAP-Sänger Wolfgang Niedecken, der sich gerade von einem Schlaganfall erholt hat.

22.33 Uhr: Rrrrrramstein und Marilyn Manson. Für viele ist dieser Auftritt wohl der Höhepunkt der Echo-Verleihung.

22.29 Uhr: Casper und Kraftklub. Interessante Mischung!

22.23 Uhr: "Mr. Lover Lover" Shaggy ist der Laudator für die Kategorie Hip Hop/Urban und übergibt den Echo an Casper, dem Newcomer aus dem ostwestfälischen Bielefeld.

22.21 Uhr: Barbara Schöneberger hat zum Interview mit Roman Lob ihr Outfit gewechselt. Sie trägt jetzt eine braune Lederjacke über einem rosafarbenen Kleid.

22.18 Uhr: Thomas D. moderiert unseren Star für Baku, Roman Lob, an.

22.13 Uhr: Nach ein paar gebündelten Auftritten (Olly Murs und Sean Paul) verleiht Stefanie Heinzmann den Echo für die beste Künstlerin Rock/Pop national an Ina Müller, die den Echo allen ihren Ex-Freunden und Affären. "Ohne euch hätte es nie dieses Album gegeben."

22.04 Uhr: Ina Müller überreicht dem österreichischen Musiker Andreas Gabalier den Echo in der Kategorie volkstümliche Musik.

21.55 Uhr: David Guetta gewinnt in der Kategorie Best Club/Dance. Er ist zurzeit der weltweit gefragteste DJ.

21.45 Uhr: Sieger in der Kategorie Newcomer national ist Tim Bendzko.

21.39 Uhr: A Tribute to Amy Winehouse, die im vergangenen Sommer gestorben ist. Ihr Nichte Dionne Bromfield ist nach Berlin gekommen und singt unter anderem mit Aura Dione und Caro Emerald Amys Top-Hit "Valerie".

21.37 Uhr: Gedenken an die im Februar verstorbene Whitney Houston

21.35 Uhr: Der Echo geht aber an die Niederländerin Caro Emerald.

21.32 Uhr: Bekommt Lana del Rey den Preis in der Kategorie bester Newcomer international? Sie gilt als heiße Favoritin.

21.28 Uhr: Katy Perry zählt zweifelsohne zu den Top-Acts des Abends. Sie wartet mit einer aufwändigen Bühnen-Show auf und hat sich in einen hautengen glitzernden Catsuit geschmissen. So ein gewagtes Outfit ziehen manche Frauen noch nicht einmal in den eigenen vier Wänden an...

21.26 Uhr: Überraschungs-Echo für Ina Müller. Verpackt in einer riesigen Handtasche.

21.23 Uhr: Helene Fischer macht das Rennen. Es ist ihr vierter Echo.

21.20 Uhr: "Copa, Copa, Cabaaana": Herzlich Willkommen, Barry Manilow! Er verleiht den Echo in der Kategorie deutscher Schlager.

21.13 Uhr: Die Toten Hosen - 30 Jahre Rock'n'Roll made in Germany. Der Echo gratuliert zum Jubiläum. Die Gruppe spielt "Tage wie diese".

21.07 Uhr: Auch Marilyn Manson ist Laudator und verleiht den Preis in der Kategorie Rock/Alternative. Sieger ist seine deutsche Lieblingsband Rammstein. Später wird die Gruppe mit Manson gemeinsam auftreten.

21.02 Uhr: Silbermond singt "Himmel auf". Leadsängerin Stefanie wie immer in schwarz gekleidet.

20.59 Uhr: The Echo goes to... Sido und Bushido für "So mach' ich es". Die ehemaligen Erzfeinde sahnen gemeinsam ab.

20.56 Uhr: Alina Süggeler von Frida Gold präsentiert die Kategorie Video national

20.52 Uhr: Mando Diao betreten mit langen schwarzen Capes die Bühne. "Mit Leidenschaft kann man es an die Spitze schaffen." Das Duo kündigt Rammstein an.

20.48 Uhr: Lana del Rey singt ihren Nummer-Eins-Hit "Video Games" - ein Pianist begleitet sie. Das amerikanische Musiksternchen trägt eine hellblaue Abendrobe und ist heute Abend ganz nur ganz dezent geschminkt. Ein leiser Auftritt.

20.46 Uhr: Rosenstolz dürfen den Echo mit nach Hause nehmen. Die Gruppe feierte im vergangenen Jahr ihr Comeback. Die beiden Musiker konnten an der Verleihung allerdings nicht teilnehmen. Roger Cicero will ihnen den Preis vorbeibringen.

20.43 Uhr: Roger Cicero verleiht den Preis für die Kategorie Gruppe Rock/Pop national

20.42 Uhr: Tschüs Udo! Der Musiker düst ab zu seinem Konzert in die O2 World.

20.38 Uhr: Lindenberg feat. Jan Delay: Das Duo performt "Reeperbahn"

20.32 Uhr: Udo Lindenberg und Clueso haben gemeinsam das Lied "Cello" aufgenommen. Wie passend, dass der Musiker aus Erfurt der Laudator gewesen ist.

20.31 Uhr: Und der Echo geht an...... Udo Lindenberg!

20.30 Uhr: Clueso ist Laudator für die Kategorie Rock/Pop national

20.29 Uhr: Barbara Schöneberger und Ina Müller knutschen auf der Bühne - und das inniger als Madonna, Britney Spears und Christina Aguilera bei den MTV Video Music Awards. Doch lohnt sich dafür die GEZ?

20.24 Uhr: Der erste Echo für den beliebtesten Radiohit 2011 wird verliehen. Jupiter Jones gewinnen: "Wir machen seit zehn Jahren Musik. Das ist ein riesiger Triumph."

20.21 Uhr: Barbara Schöneberger und Ina Müller begrüßen das Publikum. Schöneberger in einem kurzen blauen Kleid, Müller in schwarzem Hosenanzug.

20.16 Uhr: Ein musikalische Medley zur Verleihungseröffnung.