Große Freiheit: Revolverheld

Weltmeisterliche Hamburger Helden für 2010

Foto: Sony Music / Sony Music/SonyMusic

Die selbsternannten "Spinner" verbreiteten in der ausverkauften Großen Freiheit 110 Minuten lang Finalstimmung bei afrikanischen Temperaturen

Hamburg. "Wir sind dahahaaa! Jetzt werden wir Weltmeister" - am Ende ihres Auftritts am Sonntag in der ausverkauften Großen Freiheit haben die Revolverhelden es doch getan: "Helden 2008", der offizielle EM-Song der Hamburger Rockband, wurde wieder aus dem Archiv gewühlt und an die kommende Weltmeisterschaft in Südafrika angepasst. So etwas wirkt immer etwas bemüht, an diesem Abend aber ging das völlig in Ordnung, schließlich herrschte 110 Minuten lang Finalstimmung bei afrikanischen Temperaturen.

1500 meist weibliche Hamburger bereiteten Johannes Strate, Kristoffer Hünecke, Niels Grötsch, Jakob Sinn und Florian Speer von Beginn an ein euphorisches Heimspiel. Strates Anfeuerung "Hamburg! Mehr Schub!" diente nach "Nie erwachsen" und "Nichts bereuen" auch eher der Plansoll-Erfüllung für die an diesem Abend aufzuzeichnende Live-DVD, die Fans waren längst da und übernahmen bei "Die Welt steht still" und "Generation Rock" textsicher den Gesang.

So blieb auch die Meckerecke (die zu jedem Stadion gehört) ruhig, auch wenn der Balladenteil mit "Hamburg hinter uns", "Längst verloren", "Beste Zeit deines Lebens" und "Mit dir chill'n" etwas Dynamik aus dem Spiel nahm. Dafür gab es mit dem Fanta4-Cover "Was geht?" feinstes Vollgas und die ewige Trennungs- und Strafbank-Hymne "Freunde bleiben" ist über jeden Zweifel erhaben.

Und so spielte Revolverheld "Um unsere Leben": weltmeisterlich.

Setliste:

Nie erwachsen

Nichts bereuen

Keine Liebeslieder

Die Welt steht still

Immer einen Grund zu feiern

Gegen die Zeit

Mein Leben ist super

Generation Rock

Hamburg hinter uns

Längst verloren

Beste Zeit deines Lebens

Mit dir chill'n

Um unser Leben

Darf ich bitten

Was geht? (Fanta4-Cover)

Ich werd die Welt verändern

Halt dich an mir fest

Spinner

Freunde bleiben

Helden 2008