Netzwerk Recherche

Forderung nach Fakten-TÜV

Hamburg. Die Journalistenvereinigung Netzwerk Recherche empfiehlt den Medien eine genauere Faktenkontrolle. "Ein Fakten-TÜV durch eigenständige Dokumentations- und Recherchespezialisten in allen Medien wäre ein Quantensprung für die Steigerung der journalistischen Qualität", sagte der Vorsitzende des Netzwerks, Thomas Leif, am Sonnabend bei der Eröffnung der zweitägigen internationalen Konferenz "Fact-Checking - Fakten finden, Fehler vermeiden", zu der sich rund 150 Journalisten in Hamburg getroffen haben.