Literatur

"Auch Deutsche unter den Opfern"

Für die Texte in seinem neuen Buch begleitete Stuckrad-Barre Merkel, Steinmeier, Westerwelle und Michael Naumann im Wahlkampf. Er besuchte das Callcenter von Meinungsforschern - und steht bei Barack Obamas Berliner Rede in er Menge an der Siegessäule. Er wohnt in Udo Lindenbergs Hotel, um dessen Comeback zu beobachten; er lässt sich von Herlinde Koelbl ablichten und will mit Günter Grass debattieren. Am roten Teppich wartet er auf Tom Cruise, am Flughafen auf die Schauspielerinnen von "Sex and the City" - Stuckrad-Barre ist dabei und schreibt mit. Er inszeniere, wirbt der Verlag, einen "archäologischen Blick auf die Gegenwart".

Benjamin Stuckrad-Barre: "Auch Deutsche unter den Opfern", 336 S., Vorwort: Helmut Dietl, Kiepenheuer & Witsch, 14,95 Euro