Erinnerungen: Übervater Thomas behandelte ihn mit Kälte - die Literatur-Kritik mit Häme

Klaus Mann - die Tragödie eines Sohnes

Nie besaß er eine eigene Wohnung. Die Mutter schickte ihm das Geld für Kokain sogar nach Amerika. Mit 42 ging er in den Tod. Hätte er geahnt, dass sein "Mephisto" mal ein Bestseller werden würde . . .

© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.