Herr Paulsen aus Hamburg bringt Genuss ins Web

Der Netz-Navigator weist den Weg zur Grimme-nominierten Seite www.nutriculinary.com

World Wide Web. "Gutes Essen & große Küche" - gut, dass Stevan Paul im Untertitel seines Weblogs gleich auf die Punkte kommt; der Titel der Seite allein, "NutriCulinary", würde möglicherweise Menschen abschrecken, tiefer in die Materie einzusteigen.

Und das wäre sehr schade. Denn was der Hamburger unter dem Pseudonym Herr Paulsen in Sachen Genuss und Gaumenfreuden ins Netz bringt, ist ebenso unterhaltsam wie informativ, stilsicher formuliert und lesenswert. Und zwar in einer Qualität, die Stevan Paul sogar eine Nominierung für den diesjährigen Grimme Online Award einbrachte. Ob er ihn bekommt, hängt übrigens auch vom Votum des Publikums ab (siehe unten).

Als gelernter Koch, Foodstylist und Journalist sowie als Autor des viel gelobten Buches "Monsieur, der Hummer und ich" mit Erzählungen aus der Welt des Kochens weiß der Mann mit Fernseherfahrung ("Besser essen" im Mittagsmagazin von RTL), wovon er schreibt und spricht. Sein fundiertes Wissen kanalisiert Stevan Paul auf www.nutriculinary.com in 18 Kategorien, von schlichten Nachrichten über Restaurantkritiken, Interviews, Lese- und Hörtipps ("Küchenmusik") bis hin zu "Kulinarisches Kino" und sehr humorigen Reiseanekdoten ("Unterwegs"). Natürlich kocht Herr Paulsen auch und verrät seine Rezepte, und fast immer spielt seine Partnerin ("die Liebste") eine recht amüsante Rolle dabei. Dazu kommt eine schier endlose Liste mit Links zu anderen guten Genussseiten im Netz.

Wenn man der prallvollen, gelungenen Mischung aus Themen, die mal enger, mal loser an das weite Feld der geschmackvollen Nahrungsaufnahme geknüpft sind, überhaupt etwas vorwerfen will, dann ist es der eher schmucklose und bisweilen etwas unstrukturiert wirkende Auftritt.

Mehr Infos Weblog: www.nutriculinary.com ; mehr zum Grimme Online Award unter www.grimme-institut.de ; Abstimmung unter www.tvspielfilm.de/gewinnspiele/grimme/wahl