Hilfe für bedürftige Menschen in Hamburg
Der Verein Hamburger Abendblatt hilft mit seinen Initiativen "Kinder helfen Kindern“ und „Von Mensch zu Mensch“ unterstützt sozial Schwache, Kranke und Behinderte in der Metropolregion Lesen Sie mehr »
Hier helfen wir

Kinder lernen Rad fahren und schwimmen

| Lesedauer: 2 Minuten
Beate Geise
KInder überwinden den Parcours beim Cyclocross-Fest

KInder überwinden den Parcours beim Cyclocross-Fest

Foto: Silke Heaney / Silke Heaney.

Der Abendblatt-Verein unterstützt Cyclocross-Verein und Mädchen und Jungen, die schwimmen lernem möchten

Auf einem waldähnlichen, 22.000 Quadratmeter großen Areal in Hamburg-Volksdorf im Moorredder können Kinder, Jugendliche und Erwachsene im Cyclocross-Land geländesicher mit dem Fahrrad werden. Der im November 2017 gegründete Verein „Cyclocross Hamburg“ macht das auf dem von der Stadt Hamburg zur Verfügung gestellten Grundstück möglich. Dieses haben Ehrenamtliche in Tausenden Arbeitsstunden zu einem Parcours mit Hügeln, steilen Abfahrten und unterschiedlichen Böden hergerichtet. Ziel ist dabei auch, dass vor allem Kinder unter Anleitung erfahrener Fahrradtrainer im Straßenverkehr sicherer werden.

Einsteiger und Interessierte können die kostenlosen Leihräder vor Ort nutzen. Das notwendige Know-how zum Fahren im Gelände wird von den Profis vermittelt. Mal ist man dann sportlich, ambitioniert oder „nur“ mit Spaß am Radfahren unterwegs. Ein Drittel der Vereinsmitglieder sind Kinder und Jugendliche aus allen sozialen Schichten und aus dem ganzen Stadtgebiet. Die engagierten Gründer des Vereins haben eine Kooperation mit einem Schulsport-Projekt im Hamburger Westen und streben die Zusammenarbeit mit Polizei-Schulprojekten bei der Kinder-Verkehrserziehung an.

Und wer viel Sport treibt, muss auch mal Pause machen: Dafür benötigt der Radsport-Verein einen Wohncontainer auf dem Gelände, damit die Kinder und Jugendlichen gerade in der Winterzeit sich umziehen, ausruhen und einen heißen Kakao trinken können. Die Abendblatt-Initiative „Kinder helfen Kindern“ unterstützte die Anschaffung des mobilen Aufenthaltsraums mit einer Spende. Infos: www.cyclocross-hamburg.de.

Im Bereich Sport unterstützt die Abendblatt-Initiative zudem fortlaufend Schwimmkurse für Kinder und Jugendliche, die bislang nicht schwimmen gelernt haben. Immer wieder werden wir von bedürftigen Eltern um einen Zuschuss gebeten, damit ihre Kinder die erste Schwimmprüfung zum „Seepferdchen“ absolvieren können. Torsten Pflüger von Bäderland Hamburg entpuppte sich als guter Partner, der „Kinder helfen Kindern“ einen Rabatt für die Kurse einräumte. So können wir mehr Kindern Unterricht ermöglichen. Alle Kleinen, die wir unterstützt haben, bestanden die Prüfung mit Bravour. (ge)

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Archiv