Hamburg. Berliner übernehmen den Hamburger Anbieter, der in die Pleite gerutscht war. Was bedeutet das für die Kunden und Mitarbeiter?

Mit dem Fahrrad durchs Baltikum, mit dem Motorrad durch die schottischen Highlands oder einfach nur in Schweden Seen erkunden. Seit fast 30 Jahren bietet das Hamburger Unternehmen Schnieder Reisen Urlaubsträume an und hat sich unter anderem als Osteuropa-Spezialist bundesweit einen Namen gemacht. Doch im September schockte der Anbieter die Reisewelt mit einer schlimmen Nachricht: Schnieder war zahlungsunfähig und musste Insolvenz anmelden.