Hummelsbütteler Feldmark

Naturschützer zeigen Olaf Scholz und die Senatsspitze an

Die Momentaufnahme vom Februar 2018 zeigt die Erdarbeiten auf dem neuen Baugrundstück.

Foto: Verein zum Erhalt der Hummelsbütteler Feldmark

Die Momentaufnahme vom Februar 2018 zeigt die Erdarbeiten auf dem neuen Baugrundstück.

Für den Bau von 200 Wohnungen in der Feldmark bereiten Baufahrzeuge bereits jetzt den Boden – ohne Baugenehmigung.

Jetzt Artikel gratis lesen

Erhalten Sie auf abendblatt.de immer alle aktuellen Neuigkeiten aus Hamburg!

Diesen Artikel lesen Sie im Digital-Komplett-Paket des Hamburger Abendblatts:

Testen Sie jetzt 2 Wochen lang kostenlos unser Digital-Komplett-Paket. Damit erhalten Sie sofort Zugang zu diesem Artikel sowie allen weiteren Nachrichten auf abendblatt.de

2 Wochen gratis testen

  • Alle Artikel auf abendblatt.de
  • News-App
  • E-Paper-App
  • Webreader für Laptops
für Printabonnenten € 0,00 für 2 Wochen für Neukunden € 0,00 für 2 Wochen
© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.