Hamburg. Bald sollen in dem modernen Hamburger Ankunftszentrum die ersten Flüchtlinge eintreffen. Deren Zahl sinkt aber beständig.

Das neue Ankunftszentrum für Flüchtlinge in Hamburg wird noch in dieser Woche eröffnet. Ende Mai werde dann die gesamte Zentrale Erstaufnahme von Harburg nach Rahlstedt verlegt, sagte Innensenator Andy Grote (SPD) am Dienstag. Alle Flüchtlinge, die in Hamburg ankommen, müssen sich künftig hier registrieren lassen.