Spenden

Leser spenden 70.470 Euro für Litauen und Lettland

Die Malteser Litauen und die 87 Jahre Aldona, die warme Suppe von der Hilfsorganisation bekommt, sagen Danke

Die Malteser Litauen und die 87 Jahre Aldona, die warme Suppe von der Hilfsorganisation bekommt, sagen Danke

Foto: Malteser

Im Dezember hatte das Abendblatt zu Spenden aufgerufen für die Suppenküchen und sozialen Projekte dreier Hilfsorganisationen

Insgesamt 70.470 Euro haben die Leserinnen und Leser nach dem Aufruf im Hamburger Abendblatt im Dezember 2019 den Hilfsorganisationen Arbeiter-Samariter-Bund, Johanniter-Unfall-Hilfe und Malteser Hilfsdienst gespendet. Die Gelder werden für den Erhalt der Suppenküchen und der Einrichtungen für bedürftige Kinder in Lettland und Litauen eingesetzt.

„Dank der Spenden kann unsere lettische Schwesterorganisation Sveta Jana Palidziba, der wir das Geld zur Verfügung stellen, sich weiterhin um die Bedürftigen in Riga kümmern“, sagt Michael Weber von der Johanniter-Unfall-Hilfe. Mit rund 12.000 Euro unterstützen die Abendblatt-Leser die Suppenküche der Johanniter in Riga. Der litauische Samariterbund freut sich mit Detlef Hapke vom ASB Ortsverband Nordost, über mehr als 12.000 Euro für das Familienzentrum in Kaunas. Die Malteser können mit 46.470 Euro vor allem ihre sozialen Projekte in Litauen unterstützen. „Ihre Spende hilft jungen und alten Menschen, ihr Leben ein wenig besser zu meistern“, sagt Jörg Baumann, Auslandsbeauftragter der Malteser.