Schleswig-Holstein

Fahrer stirbt nach Zusammenstoß mit Schweinetransporter

Schwerer Unfall mit einem Schweinetransporter im Kreis Nordfriesland (Symbolbild).

Schwerer Unfall mit einem Schweinetransporter im Kreis Nordfriesland (Symbolbild).

Foto: Mohssen Assanimoghaddam/dpa

Transporter gerät in Gegenverkehr, 32-Jähriger stirbt. Mehrere Schweine gelangen ins Freie und laufen an der Unfallstelle herum.

Niebüll . Bei einem Unfall mit einem Schweinetransporter in der Nähe von Niebüll (Kreis Nordfriesland) ist am Sonntag ein 32 Jahre alter Mann ums Leben gekommen. Drei Menschen wurden leicht verletzt. 60 Schweine mussten von einem Tierarzt getötet werden, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Demnach ist ein 87 Jahre alter Autofahrer aus bisher ungeklärter Ursache mit seinem Wagen seitlich mit dem entgegenkommenden Schweinetransporter zusammengestoßen. Dessen 53-jähriger Fahrer verlor daraufhin die Kontrolle über den Transporter und geriet in den Gegenverkehr, wo er mit dem Auto des 32-Jährigen zusammenstieß. Der 32-Jährige starb noch an der Unfallstelle. Der 87-Jährige, seine 84-jährige Beifahrerin sowie der Transporterfahrer wurden leicht verletzt.

Der Schweinelaster kippte bei dem Unfall auf die Seite. Mehrere Schweine gelangten ins Freie und liefen an der Unfallstelle herum. Rund 60 der insgesamt 160 Tiere mussten getötet werden. Die Unfallstelle war bis 22.20 Uhr gesperrt.

( dpa )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Blaulicht