Zeugen gesucht

Rentner in Lurup überfallen: Polizei sucht diesen Mann

Mit diesem Bild der Überwachungskamera eines Geldautomaten wird nach einem der beiden Räuber gefahndet.

Mit diesem Bild der Überwachungskamera eines Geldautomaten wird nach einem der beiden Räuber gefahndet.

Foto: Polizei Hamburg

Nach dem Überfall auf einen 70-Jährigen in seiner Wohnung hat die Polizei neue Informationen zu den Tätern – und ein Bild.

Hamburg. Am 10. November ist ein 70-Jähriger in seiner Wohnung am Lüdersring in Lurup von zwei Männern überfallen und ausgeraubt worden. Die Täter folgten dem Mann, als dieser das Mehrfamilienhaus betrat – vom Opfer zunächst unbemerkt. Als der Rentner seine Tür aufschloss, stießen die Männer ihn von hinten in die Wohnung und verlangten Bargeld.

Als der Mann keine Antwort gab, durchwühlten die Räuber die Wohnung und raubten Geld und eine EC-Karte. Unmittelbar nach der Tat versuchte einer der Räuber, an einem Geldautomaten in der Elbgaustraße, die gestohlene Karte zu verwenden. Dabei wurde er von den Überwachungskameras der Bank gefilmt. Die Ermittler fahnden bereits seit dem 11. November mit einer Täterbeschreibung nach den Räubern, bisher ohne Erfolg.

Raub auf 70-Jährigen: So sollen die Täter aussehen

Beide Männer sollen zwischen 20 und 30 Jahren alt sein. Der von der Kamera gefilmte Räuber soll zwischen 1,70 und 1,80 Meter groß und schlank sein und schwarze, kurze Haare haben. Zur Tatzeit sei er mit einer blauen Jeans und einer schwarzen Jacke mit Reißverschluss bekleidet gewesen.

Der zweite Täter soll zwischen 1,75 und 1,80 Meter groß und sportlich sein. Auch er soll schwarze Haare haben und einen Bart tragen. Er war zur Tatzeit dunkel gekleidet, möglicherweise handelte es sich um Arbeitskleidung.

Wer den Räuber erkennt oder Hinweise auf ihn und seinen Mittäter geben kann, wird gebeten, sich unter 040/42 86 - 56 789 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.