Schleswig-Holstein

Tote in Lübecker Kanaltrave: Arzt identifiziert 35-Jährige

Tote Frau in Lübecker Kanaltrave identifiziert. Diese Kleidung trug die 35-Jährige.

Tote Frau in Lübecker Kanaltrave identifiziert. Diese Kleidung trug die 35-Jährige.

Foto: Polizeidirektion Lübeck

Die Ermittlungen zur Todesursache dauern jedoch noch an. Die Polizei sucht Zeugen, die die Frau zuletzt gesehen haben.

Lübeck. Die leblose Frau, die am Donnerstag in der Lübecker Kanaltrave entdeckt worden war, ist nun identifiziert. Nach Angaben der Lübecker Staatsanwaltschaft und Polizeidirektion Lübeck handelt es sich um eine 35 Jahre alte Frau aus Lübeck. Die Ermittlungen zur Todesursache dauern jedoch noch an.

"Ein Arzt hat die am gestrigen Tage in der Kanaltrave in Lübeck entdeckte Tote identifiziert", sagte Stefan Muhtz, Sprecher der Polizeidirektion Lübeck, am Freitag. Die Staatsanwaltschaft habe zur Klärung der Todesursache die Obduktion beantragt. "Die Umstände, unter denen die Frau ins Wasser geraten ist, sind Gegenstand der noch laufenden Ermittlungen."

Tote aus Lübecker Kanaltrave: Wer hat die 35-Jährige zuletzt gesehen?

Die Ermittler bitten die Bevölkerung weiterhin um Hinweise. Gesucht werden Zeugen, denen die Frau in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag im Bereich der Kanalstraße möglicherweise aufgefallen ist.

So wird die Verstorbene beschreiben:

  • schlanke Statur
  • schulterlange dunkelblonde Haare
  • circa 1,65 bis 1,70 Meter groß
  • Bekleidet war sie mit einer rosa Winterjacke und einer schwarzen Jogginghose. Dazu trug sie schwarze, halbhohe Damensneaker mit Fellrand und weißer Aufschrift

Hinweise nimmt das Kommissariat 11 unter der Telefonnummer 0451-1310 entgegen.