Hamburg

Autos kollidieren in Ottensen – Airbag verursacht Prellungen

Am Freitagmittag sind zwei Autos in Ottensen zusammengestoßen. Auch der Rettungsdienst war im Einsatz (Symbolbild).

Am Freitagmittag sind zwei Autos in Ottensen zusammengestoßen. Auch der Rettungsdienst war im Einsatz (Symbolbild).

Foto: dpa Picture-Alliance

Bei dem Zusammenstoß zweier PKW sind insgesamt zwei Personen verletzt worden. Der genaue Unfallhergang ist noch unklar.

Hamburg. Bei einem Verkehrsunfall am Freitagmittag gegen 12 Uhr stießen an der Kreuzung Hohenzollernring/Bernadottestraße in Ottensen zwei Pkw zusammen. Dabei wurden zwei Menschen verletzt, teilte ein Sprecher der Polizei am Freitagnachmittag mit.

Laut ersten Erkenntnissen der Polizei hat eine Fahrerin Verletzungen an der Halswirbelsäule davon getragen. Die Beifahrerin des anderen Autos soll durch das Öffnen des Airbags Prellungen im Gesicht erlitten haben. Zu dem genauen Unfallhergang konnte sich die Polizei noch nicht äußern.

Verkehrsunfall in Ottensen: Busse konnten Haltestellen nicht anfahren

Wegen des Unfalls konnten die Busse der Linie 15 für etwa 50 Minuten die Haltestellen Hohenzollernring, Philosophenweg und Wrangelpark in Richtung S-Othmarschen und die Haltestellen Wrangelpark, Philosophenweg, Hohenzollernring, Fischers Allee, Rothestraße und Rathaus Altona in Richtung Bahnhof Altona nicht bedienen, teilten die Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein (VHH) über Twitter mit.