Hamburg

Rettungseinsatz und technische Störung: U1-Verkehr verspätet

Wegen eines Rettungseinsatzes wurde der Verkehr der Linie U1 unterbrochen. (Symbolbild)

Wegen eines Rettungseinsatzes wurde der Verkehr der Linie U1 unterbrochen. (Symbolbild)

Foto: picture alliance / R. Goldmann

Jugendlicher erlitt in Höhe der Haltestelle Berne einen Krampfanfall. Zeitgleich Stellwerkstörung. Verspätungen im U-Bahn-Verkehr.

Hamburg. Am Freitagmorgen gab es gegen 7.31 Uhr in einem Zug der U-Bahn-Linie U1 in Höhe der Haltestelle Berne einen Rettungseinsatz. Die Einsatzkräfte wurden alarmiert, weil ein Jugendlicher einen Krampfanfall erlitt. Daraufhin wurde der U-Bahn-Verkehr zwischen Volksdorf und Farmsen kurzzeitig unterbrochen.

Der Jugendliche sei anschließend in ein Kinderkrankenhaus gebracht worden, so ein Sprecher der Feuerwehr gegenüber dem Abendblatt.

U1: Stellwerkstörung führte zu Verspätungen

Außerdem beeinträchtigte eine Stellwerkstörung zwischen 5 und 8.30 Uhr den Verkehr der Linie U1 in beiden Richtungen und führte zu Verspätungen von bis zu 15 Minuten, sagte eine Hochbahn-Sprecherin. Gegen 9 Uhr konnten die Verspätungen durch beide Vorfälle jedoch größtenteils wieder eingeholt werden.