Hamburg

Schwerer Unfall mit einem Moia an der Alster

Hamburger Polizeibeamte im Einsatz (Archivbild).

Hamburger Polizeibeamte im Einsatz (Archivbild).

Foto: Michael Arning

Ein Mercedes fuhr offenbar bei Rot über die Kreuzung am Schwanenwik. Vier Verletzte kamen in eine Klinik, darunter die Moia-Fahrgäste.

Hamburg. Schwerer Verkehrsunfall zwischen einem Moia Shuttlebus und einem Mercedes am späten Mittwochabend in Hamburg St. Georg an der Alster. Laut Polizei soll der 21 Jahre alte Fahrer des Mercedes bei Rot über die Kreuzung Schwanenwik und Sechslingspforte gefahren und in den Moia-Bus gekracht sein. Dabei wurden vier Menschen verletzt.

Moia-Fahrgäste verletzt

Beide Fahrer sowie die beiden Fahrgäste des Moia wurden verletzt ins Krankenhaus gebracht. Die Asklepios Klinik St. Georg liegt in unmittelbarer Nähe. Zur genauen Unfallursache konnte die Hamburger Polizei am Donnerstagmorgen noch keine Angaben machen.

Der Moia-Bus wie auch der Wagen des Unfallverursachers wurden stark beschädigt. Die tagsüber stark und abends schwächer befahrene Kreuzung wurde rund eine Stunde lang gesperrt.