Hamburg

Seniorin in Blankenese ausgeraubt: Polizei fasst Täter

Das Treppenviertel in Blankenese (Symbolfoto).

Das Treppenviertel in Blankenese (Symbolfoto).

Foto: picture alliance

53-Jähriger soll Rentnerin in ihrer Wohnung überfallen und gefesselt haben. Der Mann lebt auf St. Pauli.

Hamburg. Nach einem brutalen Raubüberfall in Blankenese hat die Polizei den mutmaßlichen Täter gefasst. Es handelt sich um einen 53 Jahre alten Äthiopier. Beamte durchsuchten seine Wohnung auf St. Pauli und nahmen den Mann fest, Mittlerweile sitzt er in Untersuchungshaft.

Der mutmaßliche Täter soll am 15. August eine Rentnerin in ihrer Wohnung an der Blankeneser Hauptstraße überfallen und ausgeraubt haben. Dabei verletzte die 75-Jährige sich schwer. Laut Polizei klingelte Mann gegen 12.15 Uhr an der Tür der Frau und wurde eingelassen. Sofort drängte er sein Opfer zurück in die Wohnung und fesselte es. Dann stahl er das Portemonnaie mit etwa 150 Euro aus ihrem Rollator.

Obwohl die ältere Dame bei dem Überfall einen Oberschenkelbruch erlitt, konnte sie sich aus den Fesseln befreien und die Polizei alarmieren. Sie musste im Krankenhaus operiert werden.