Hamburg

Feuerwehr rettet behinderte Frau aus der Binnenalster

Ein körperlich beeinträchtigte Frau ist in die Binnenalster gestürzt und musste von der Feuerwehr aus dem Wasser gerettet werden.

Ein körperlich beeinträchtigte Frau ist in die Binnenalster gestürzt und musste von der Feuerwehr aus dem Wasser gerettet werden.

Foto: imago images / Chris Emil Janßen

25-Jährige stürzte am Jungfernstieg in die Alster. Zeuge sprang hinterher und hielt sie bis zum Eintreffen der Feuerwehr über Wasser.

Hamburg. Die Feuerwehr hat am Sonnabend eine junge Frau aus der Alster gerettet. Passanten beobachteten gegen 19.30 Uhr, wie die behinderte Frau vom Bootsanleger am Jungfernstieg plötzlich in die Binnenalster stürzte. Laut Polizei sprang sofort ein Zeuge hinterher und hielt die 25 Jahre alte Frau so lange über Wasser, bis die Retter eintrafen.

Noch bevor sämtliche alarmierten Rettungskräfte, wie beispielsweise die Taucher der Feuerwehr oder Rettungsboote der DLRG, den Einsatzort erreichten, gelang es der Besatzung des ersten Löschfahrzeuges am Unfallort, die Frau aus und ihren 44 Jahre alten Helfer dem Wasser zu ziehen. Feuerwehrsprecher Torsten Wesselly: "Nach rettungsdienstlicher Versorgung durch Notfallsanitäter konnte die Dame kurze Zeit später unverletzt in die Obhut der anwesenden Mutter übergeben werden."