Hamburg

Schiff mit Hochzeitsgästen stößt auf der Alster gegen Brücke

Die Maschine des Schiffs fiel auf der Fahrt durch den Alsterlauf zwischen Eppendorf und Winterhude aus. 20 Personen an Bord.

Hamburg. Ein Schiff mit einer Hochzeitsgesellschaft an Bord ist auf der Hamburger Alster gegen eine Brücke gestoßen. Aus ungeklärter Ursache sei die Maschine des Schiffs auf der Fahrt durch den Alsterlauf zwischen den Stadtteilen Eppendorf und Winterhude ausgefallen, teilte die Polizei am Sonntag mit. Dadurch sei das manövrierunfähige Schiff gegen eine Brücke gestoßen.

Die 20 Hochzeitsgäste sowie die drei Besatzungsmitglieder an Bord blieben unverletzt und konnten laut Polizei weiterfeiern, während das Schiff zum Ziel am Jungfernstieg geschleppt wurde. Wie hoch der Sachschaden am Schiff nach dem Zwischenfall am Freitag war, konnte die Polizei zunächst nicht sagen. Sie hat die Ermittlungen aufgenommen.