Volksdorf

Wasserablaufrinne wird 74-Jährigem auf Rad zum Verhängnis

Bei einem Unfall in Volksorf ist ein 74-Jähriger lebensgefährlich verletzt worden (Symbolbild).

Bei einem Unfall in Volksorf ist ein 74-Jähriger lebensgefährlich verletzt worden (Symbolbild).

Foto: picture alliance / dpa / Hannibal Hanschke

Der Rentner stürzte in Volksdorf gegen einen neben ihm fahrenden Bus. Der Mann erlitt lebengefährliche Verletzungen.

Hamburg. Tragischer Unfall in Volksdorf: Ein 74 Jahre alter Mann ist am Dienstagmorgen mit den Reifen seines Fahrrads in eine sogenannte Wasserablaufrinne geraten und gegen einen Bus gestürzt, der gerade neben ihm fuhr. Der Rentner kam mit lebengefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus. Am Mittwochmittag bestand nach wie vor Lebensgefahr.

Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen war der 74-Jährige gegen 9.45 Uhr mit seinem Fahrrad auf dem rechten, unbefestigten Gehweg des Waldwegs in Richtung Poppenbüttel unterwegs. Kurz vor dem Recycling-Platz wechselte der Radfahrer nach links auf die Fahrbahn.

74-Jähriger liegt auf der Intensivstation

Bei diesem Fahrmanöver geriet der Mann mit den Reifen in eine schmale Wasserablaufrinne zwischen dem Kantstein und dem Fahrbahnbelag, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Dadurch stürzte der 74-Jährige nach links gegen einen neben ihm fahrenden Bus. Der Rentner erlitt lebensgefährliche Verletzungen. Nach Angaben der Polizei liegt er auf der Intensivstation.

Der 54 Jahre alte Busfahrer erlitt einen Schock. „Er konnte seinen Weg jedoch fortsetzen“, sagte Polizeisprecherin Evi Theodoridou. Die Ermittlungen zu dem Fahrradunfall dauern an.