Bergedorf

Vor die Wand gefahren: Drei Verletzte bei Autounfall

Wegen einer missachteten Vorfahrt wurde auf der Bergedorfer B5 ein Auto an eine Häuserwand gedrückt.

Hamburg.  Bei einem Unfall auf der Bergedorfer Holtenklinkerstraße sind am Mittwochmorgen drei Menschen verletzt worden. Alle kamen ins Krankenhaus.

Ein Pkw hatte die Vorfahrt missachtet und in der Folge ein Ausweichmanöver provoziert, das für den Unfallgegner an einer Hauswand endete. Die Straße ist an der Unfallstellte zweispurig, sie wird von Gehwegen gesäumt, dahinter beginnen die Grundstücke mit den Häusern darauf. Nähere Angaben konnte die Polizei noch nicht machen.

Zwei der drei eher leicht Verletzten erlitten Kopfplatzwunden. Zu Alter und Geschlecht der Unfallbeteiligten lagen auch noch keine Angaben vor.

( axö )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Blaulicht