Landkreis Harburg

Pkw-Fahrer verletzt Radfahrer lebensgefährlich und flüchtet

Bei einem Verkehrsunfall in der Samtgemeinde Tostedt wurde am Montagabend ein Fahrradfahrer schwer verletzt

Bei einem Verkehrsunfall in der Samtgemeinde Tostedt wurde am Montagabend ein Fahrradfahrer schwer verletzt

Foto: JOTO

Am Montagabend hat ein unbekannter Autofahrer einen Radfahrer angefahren und lebensgefährlich verletzt. Polizei sucht Zeugen.

Tostedt. In der Samtgemeinde Tostedt ist es am Montagabend zu einem folgenschweren Unfall gekommen: Unter noch nicht genau geklärten Umständen ist ein Autofahrer mit einem 59-jährigen Radfahrer kollidiert und nach dem Unfall geflüchtet.

Nach ersten Angaben der Polizei soll der Radfahrer gegen 19.10 Uhr auf dem Fahrradweg an der Bahnhofstraße unterwegs gewesen sein. Ein unbekannter Autofahrer, der aus der Seitenstraße Alte Kleinbahn auf die Bahnhofstraße abbiegen wollte, hat den Mann mutmaßlich übersehen und kollidierte mit ihm, teilte die Polizei mit.

Polizei sucht nach Zeugen

Durch den Zusammenstoß wurde das Unfallopfer zu Boden geschleudert und prallte mit dem Kopf auf der Straße auf. Dabei erlitt der 59-Jährige schwerste Verletzungen, er wurde nach notärztlicher Behandlung in ein Hamburger Krankenhaus gebracht, es besteht Lebensgefahr. Der Unfallfahrer soll nach Polizeiangaben in Richtung des Ortes Welle geflüchtet sein.

Über am Unfallort aufgefundene Fahrzeugteile wird versucht, Hinweise auf den unfallverursachenden Pkw zu erlangen. Die Polizei bittet Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang und zur Identität des Autofahrers machen können darum, sich unter 04182-28000 zu melden.

( josi/joto )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Nachrichten