Autobahn 43

Hamburger verunglückt spektakulär mit Luxussportwagen

Der McLaren 650S Spider endete an einem Baum,. das Dach des Sportwagens wurde abgerissen

Der McLaren 650S Spider endete an einem Baum,. das Dach des Sportwagens wurde abgerissen

Foto: Polizei Münster

Der 28-Jährige schleuderte bei Münster mit seinem McLaren Spider über die Autobahn. Er verletzte sich schwer, die A 43 wurde gesperrt.

Münster/Hamburg. Bei einem spektakulären Unfall mit einem Luxussportwagen ist am Dienstagmorgen ein Autofahrer aus Hamburg schwer verletzt worden. Der 28-Jährige war auf der Autobahn 43 Richtung Münster unterwegs, als er um kurz nach 8 Uhr zwischen Dülmen-Nord und Nottuln aus noch ungeklärter Ursache die Kontrolle über seinen grauen McLaren 650S Spider verlor.

Dadurch stieß der Wagen gegen die Mittelplanke, wie die Polizei mitteilte. Anschließend schleuderte das mehr als 200.000 Euro teure Fahrzeug über beide Fahrstreifen, schoss unter der Seitenschutzplanke in die Böschung und krachte gegen einen Baum.

Durch den Aufprall wurde das Dach des Sportwagens abgerissen. Ein Rettungshubschrauber brachte den Fahrer in ein Krankenhaus. Für die Bergung und Unfallaufnahme war die Autobahn in Richtung Münster zeitweise komplett gesperrt. Es kam zu Verkehrsbehinderungen im Berufsverkehr. Der Sachschaden wird auf rund 250.000 Euro geschätzt.