Schwerin

Polizei sucht Drogenplantagen mit Wärmebildkamera

Foto: dpa / dpa/DPA

In Schwerin sollen Hubschrauber Cannabis-Plantagen ausmachen: Da die Pflanzen viel Licht brauchen, sind die Gebäude gut zu sehen.

Schwerin. Mit Hilfe von Wärmebildkameras will die Landespolizei in Mecklenburg-Vorpommern jetzt illegale Drogen-Plantagen aufspüren. Wie der Sender NDR 1 Radio MV am Montag berichtete, werden dazu die beiden in Rostock-Laage stationierten Polizeihubschrauber genutzt. Da etwa Cannabis-Plantagen viel Licht und Wärme brauchen, strahlen die Gebäude bei kalten Temperaturen sehr viel Energie ab. Für die hochempfindliche Wärmebild-Kamera seien sie dann leicht auszumachen, hieß es. Die Hubschrauber würden aber nicht wahllos nach Drogenplantagen suchen, sondern nur aufsteigen, wenn es Hinweise gebe, hieß es.

Wie oft der Einsatz bereits erfolgreich war, wollte eine LKA-Sprecherin dem Sender zufolge nicht sagen. Zuletzt hatten Ermittler Ende Oktober in einem Gewächshaus bei Güstrow eine Plantage entdeckt.