Hamburg. Schulbehörde erwartet neuen Rekord für erste Klassen. Nach welchen Kriterien Plätze vergeben werden und worauf Eltern achten sollten.

Hamburgs Schülerschaft wächst seit Jahren. Dementsprechend dürfte es auch bei der diesjährigen Anmelderunde für die ersten Klassen an den 195 Grundschulen der Hansestadt einen Rekord geben – damit rechnet jedenfalls die Schulbehörde. Wie groß das Plus ausfallen wird, lässt sich allerdings nicht beziffern, denn noch läuft die Frist: Bis zum 26. Januar können Eltern das ausgefüllte Anmeldeformblatt aus dem Einladungsschreiben der Behörde an der Schule ihrer Wahl abgeben.