Hamburg. Krankenhaus Groß-Sand verliert Zusage über 20 Millionen Euro. Hat sich das Erzbistum beim Verkauf der drei Kliniken verzockt?

Seit mehr als zwei Jahren dreht sich das Verkaufspoker um die Hamburger Krankenhäuser des katholischen Erzbistums. Mehrfach wurde versichert, die Übernahme des Marienkrankenhauses, des Kinderkrankenhauses Wilhelmstift und der Klinik Groß-Sand in Wilhelmsburg durch eine Bietergemeinschaft aus Immanuel Albertinen Diakonie und St. Franziskus-Stiftung (Münster) stehe unmittelbar bevor.