Hamburg. Umbau nach Chaos um Citytunnel-Sperrung. Kioske sollen weg, Treppen direkt zu den Bussen. Hamburger Hauptbahnhof erhält neues Gesicht.

Selten war der Begriff „Chaos“ treffender als derzeit in der Beschreibung der Situation am Hamburger Hauptbahnhof. Weil der Citytunnel der S-Bahn Richtung Altona wegen Bauarbeiten noch bis Anfang Dezember gesperrt ist, stranden Zehntausende Fahrgäste aus dem Süden jeden Tag ungeplant auf dem Bahnsteig der Gleise 1 und 2, sind die Gleise 3 und 4 extrem überfüllt mit Passagieren Richtung Harburg und Altes Land.