Hamburg. In Hamburg und dem Norden nur Notdienste. Bei Medikamenten-Engpässen erhalten Apotheker unerwartete Hilfe. Krisentreffen gefordert.

  • Apotheken in Hamburg und ganz Norddeutschland waren am Mittwoch aus Protest geschlossen.
  • Die Aktion richtete sich gegen die Gesundheitspolitik von Karl Lauterbach.
  • Sparmaßnahmen und Personaleinsparungen sorgen für Ärger.