Hamburg. „Benefizveranstaltung für bedürftige Kinder“ am Wochenende klingt harmlos. Dahinter stecken keine Wohltäter, sondern Extremisten

Spendengala“ – das klingt glamourös; „Benefizveranstaltung für Kinder“, das lässt an eine karitative Initiative zugunsten des gesellschaftlichen Wohls denken. Aber hinter der „One Ummah Spendengala 2023 Hamburg – Benefizveranstaltung für bedürftige Kinder“, die am Sonnabendnachmittag, 28. Oktober, in einem Eventhaus an der Billstedter Hauptstraße geplant ist, steckt nach Überzeugung des Hamburger Verfassungsschutzes keine Wohltäter, sondern Extremisten. Es seien Islamisten, die auf dieser „Gala“ Spenden sammeln wollen.