Hamburg. Tierschutzverein einigt sich mit der Stadt auf eine Erhöhung der Entgelte. Doch die finanzielle Lage des Tierheims bleibe „prekär“.

Der Hamburger Tierschutzverein (HTV) und die Stadt Hamburg haben sich geeinigt: Das Tierheim an der Süderstraße wird auch weiterhin im Auftrag der Hansestadt herrenlose Tiere aufnehmen. Dafür bekommt der Verein deutlich mehr Geld – es ist das Ende eines langen Streits, bei dem der Tierschutzverein sogar den Vertrag gekündigt hatte.