Hamburg. Senat und Bürgerschaft müssen sich Missmanagement vorwerfen lassen. Bei einer Verschwendung spielt der HSV mit – ungewollt.

Bauen, mieten, kaufen – was für normale Menschen in Hamburg und ihre Wohnungen und Häuser ganz sicher eine Frage des Geldes ist, wächst sich für den Senat und seinen Haushalt mitunter zu einem Ärgernis aus. Wenn die Stadt, wenn Behörden bauen (lassen), dauert es oft länger als gedacht. Selten wird es günstiger. Die Liste der Beispiele ist so lang wie erschütternd. Und mit dem Kaufen, Verkaufen und Mieten gehen ebenso unglückliche Umstände und falsche politische Entscheidungen einher, wie der Verkauf und der Rückkauf von Behördenimmobilien immer wieder zeigt.