Hamburg. Scharfe Sicherheitsmaßnahmen und Proteste beim deutsch-französischen Gipfel bei Airbus und im Hotel Louis C. Jacob. Der Newsblog.

Am Montagnachmittag begann in Hamburg ein Gipfel, wie es ihn noch nie gab. Und seit dem Terrorangriff der Hamas aus dem Gazastreifen auf Israel ist ein weiteres Thema auf die Tagesordnung der deutsch-französischen Kabinettsklausur gerückt: Seit dem Nachmittag treffen sich Präsident Emmanuel Macron und Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) mit allen Ministerinnen und Ministern ihrer Regierungen bei Airbus und im Hotel Louis C. Jacob zu Gesprächen. Beginn des zweitägigen Gipfels ist ein Besuch beim Flugzeughersteller auf Finkenwerder, dem wichtigsten wirtschaftlichen Projekt zwischen beiden Ländern seit Jahrzehnten.