Schauspieler

Til Schweiger eröffnet Safari-Hotel in Südafrika

Til Schweiger bei der Weltpremiere von "Die Hochzeit" mit seinen Töchtern Lilli (l) und Luna.

Til Schweiger bei der Weltpremiere von "Die Hochzeit" mit seinen Töchtern Lilli (l) und Luna.

Foto: Annette Riedl/dpa

Die "Barefoot Lodge" hat zehn Suiten. Was sie kosten und wie Hotel-Besitzer Til Schweiger sie einrichten ließ.

Hamburg/Stuttgart. Ein Hotel an der Ostsee hat er schon, ein Restaurant in Hamburg ("Barefoot Deli) auch. Und Til Schweiger (56) macht nun offenbar Ernst mit weiteren Plänen in seinem neuen Geschäftsfeld. Der Schauspieler ("Tatort", "Keinohrhasen", "Inglorious Basterds", "Honig im Kopf") und Produzent hat nun eine Lodge in Südafrika neu eingerichtet und bietet sie Gästen an. Wie das "ADAC Reisemagazin" berichtet, stehe die Lodge "in der Nähe des südafrikanischen Addo Elephant Nationalparks". Die nächste größere Stadt ist Port Elizabeth.

Schweiger sagte dem Magazin: „Ich habe hier eine magische Anziehungskraft gespürt. Und das setzt sofort Energien bei mir frei.“ Er habe das Anwesen vor zwei Jahren beim Besuch eines Freundes entdeckt und sein Design dort umgesetzt.

Die „Barefoot Addo Elephant Lodge“ zeige eine "Lebenswelt, in der ich mich wohlfühle und die sich auch in meinen Häusern in Hamburg und auf Mallorca widerspiegelt - so eine Mischung aus Skandinavien, mediterraner Leichtigkeit und den amerikanischen Hamptons“.

Bei einer Probebuchung am Mittwochnachmittag über booking.com waren vier Nächte in den nächsten Tagen für 984 Euro für zwei Erwachsene zu haben.

Til Schweiger: "Sehr private Atmosphäre"

Zehn Suiten seien Teil der Lodge. Zu ihr gehöre ein eigener Tierbestand. Schweiger sprach von "sehr privat gehaltener Atmosphäre" und einem "authentischen Safari-Spirit". In Hamburg hatte sich Schweiger zuletzt bei seiner Film-Premiere und beim Boxen mit seiner neuen Partnerin gezeigt.