Hamburg

Nach Unfall auf Alster: Thomas Helmer humpelt durch City

Der frühere Bayern-Star und deutsche Nationalspieler Thomas Helmer mit seiner Frau Yasmina Filali. Das Paar lebt in Hamburg.

Der frühere Bayern-Star und deutsche Nationalspieler Thomas Helmer mit seiner Frau Yasmina Filali. Das Paar lebt in Hamburg.

Foto: Michael Rauhe

Der Ex-Fußballer und Moderator hatte sich beim Bootsausflug mehrere Muskeln gerissen. Das Krankenhaus durfte er nun verlassen.

Hamburg. Der ehemalige Nationalspieler Thomas Helmer, der sich vor knapp zwei Wochen bei einem Treetboot-Ausflug auf der Alster verletzt hatte, ist auf dem Weg der Besserung. Zumindest konnte er das Krankenhaus verlassen und wurde am Mittwochnachmittag in der Hamburger Innenstadt mit Krücken gesehen.

Thomas Helmer hatte am Sonntag vor einer Woche auf Instagram ein Bild von sich in einem Krankenhausbett veröffentlicht und dazugeschrieben: "Ja, da habe ich tatsächlich schon mehr gelacht. Meine aktive Zeit fast ohne größere Verletzungen überlebt und nun gegen ein #tretboot auf der #alster verloren. #tutnurwehwennichlache."

Helmer riss sich mehrere Muskeln

Auf dem Foto trägt der Ex-Fußball-Profi Krankenhauskleidung, auf seiner linken Hand ist ein mit Pflaster fixierter Zugang für eine Kanüle zu sehen. Laut dem Privatsender Sport1 habe Helmer sich neben dem Bizeps im rechten hinteren Oberschenkel auch weitere Muskeln gerissen und müsse nun mehrere Monate an Krücken gehen. Seine Frau Yasmina Filali schreibt auf ihrem Instagram-Account von einem "Bündelabriss", den sich ihr Mann bei einem "Kampf gegen ein Tretboot" zugezogen habe. Außerdem sei er deswegen operiert worden.

Neben vielen Genesungswünschen, die der 54-Jährige von Fans unter dem veröffentlichten Bild von Fans erhielt, wünscht auch sein ehemaliger Fußballkollege Stefan Effenberg Helmer auf Instagram eine gute Besserung.

Helmer lebt seit einigen Jahren mit seiner Frau Yasmina Filali und der Familie in Hamburg. Effenberg begann seine internationale Karriere in Hamburg in Bramfeld und bei Victoria.