Gastro News

Abendblatt-Lieblingsmenü, die besten Bars und viel Pizza

Gastwerk Hotel Hamburg Restaurant Mangold / Küchenchef Frank Neumann / Serviceleiter Daniel Valera Guerra

Gastwerk Hotel Hamburg Restaurant Mangold / Küchenchef Frank Neumann / Serviceleiter Daniel Valera Guerra

Foto: Gastwerk Hotel Hamburg

Hamburger Gastronomiebetriebe sind für die "Oscars der Bar-Branche" nominiert. Verleihung ist am 10. Oktober in Berlin.

Gerührt und geschüttelt – am kommenden Montag werden zum zehnten Mal die Mixology Bar Awards in Berlin verliehen. Die Auszeichnungen in 16 Kategorien gelten als Oscars der Bar-Branche, sie legen die Maßstäbe und Trends der Szene in Deutschland, Österreich und der Schweiz für die kommenden Monate fest. Unter den Nominierten sind auch zwei Hamburger Gastronomiebetriebe: Le Lion von Dirk Meier (Rathausstraße 3, Altstadt) als Bar des Jahres Deutschland und The Chug Club (Taubenstraße 13, St. Pauli) als neue Bar des Jahres. Deren Inhaberin Bettina Kupsa geht auch als Gastgeberin des Jahres ins Rennen.

www.lelion.net, www.facebook.com/
TheChugClub


Das Hamburger Rathaus
im Blick haben die Gäste im neu eröffneten Bizzo One. Die Gastronomen Varahram Vardjavand und Omid Kochekzadeh bieten ihren Gästen eine Mischung aus Pizza-Bistro und Coffeeshop an. Neben diversen Pizzen stehen auch Salate und Sandwiches auf der Speisenkarte.

Bizzo One, Rathausmarkt 7, Tel. 040/30712906, Öffnungszeiten:
Montag–Sonnabend 9 bis 20 Uhr


#eastzweipunktnull
nennt sich das neue Nachtleben-Konzept des East Hotels auf St. Pauli. Nach zwölf Jahren forcierten die Geschäftsführer Christoph Strenger und Jens Nuske einen Neustart in der ehemaligen Eisengießerei, die schon damals in ein Designhotel mit Bars, Restaurants und Lounges verwandelt wurde. Nun folgt die Frischzellenkur: Nach einem aufwendigen Wandlungsprozess lädt das East jetzt mit abwechslungsreichem Interieur und einer überraschenden Licht- und Soundtechnik in der Gastronomie zum Feiern ein. Am kommenden Freitag wird von 21 Uhr an die erste Party gegeben.

Tischreservierungen unter Tel. 040/30 99 33, restaurant@east-hamburg.de. East Hotel und Restaurant, Simon-von-Utrecht-Straße 31


Internationale Küche mit französischen Einflüssen wollen Joachim Mars, der seit 2004 die Marsbar im Straßenbahnring (Hoheluft-Ost) betreibt, und Martin Lohr vom 10. Oktober an in ihrem Restaurant Basil& Mars anbieten. Das Lokal mit 120 Sitzplätzen und Terrasse eröffnet in einem neuen Gebäudekomplex am Alsterufer. Auf der Speisenkarte stehen Gerichte wie Tatar, Miesmuscheln, Heilbuttfilet und Steak. Außerdem wird es spezielle Mittagsangebote und eine kleine Auswahl für Frühstücksgäste geben.

Basil&Mars, Alsterufer 1, 20354 Hamburg, Telefon: 040/41 35 35 35, Öffnungszeiten:
9 bis 24 Uhr (warme Küche: 12 bis 22 Uhr)


Es war Chefkoch Frank Neumann,
der das Restaurant Mangold (80 Sitzplätze) im Hotel Gastwerk kulinarisch reformierte. Neumann, gekommen vom Sterne-Caterer Kofler & Kompanie, baute ein neues Küchenteam auf und konzen­triert sich nun auf die natürliche, regionale Küche. Die neue Positionierung soll sich vermehrt an die Hamburger richten, ohne die Hotelgäste auszuschließen. Heute geschätzt von Mittags- wie Abendgästen werden Gerichte wie Königsberger Klopse, Linseneintopf mit Kassler und geröstetem Graubrot oder kurz gebratenes Beef Tatar mit Pommes frites und kleinem Wildkräutersalat.

Gegessen wird von rustikalem Steingutgeschirr in unterschiedlichen Formen in Naturtönen. Das Besondere am Gas­trokonzept: das täglich wechselnde Quicklunch für 19,50 Euro mit drei Gängen. Insgesamt werden täglich bis zu 120 Gerichte serviert. Alle aktuellen Speisenkarten gibt es unter www.gastwerk.com

Restaurant Mangold im Hotel Gastwerk,Beim Alten Gaswerk 3, 22761 Hamburg,Tel. 040/89 06 24 68


Aus Joey’s wird Domino’s!
Am kommenden Mittwoch eröffnet der Pizza-Lieferservice seine europaweit 2000. Filiale in der Hamburger Innenstadt. Mit der Umbenennung in Domino’s Pizza wird auch das bestehende Sortiment aus handgemachten Pizzen erweitert, etwa um Chicken Strippers (gebackene Hähnchenstreifen), Cinnamon Rolls (herzhaft-süße Zimtrollen) und Lava Cake (Schokoladenkuchen mit flüssigem Kern). Die Speisen können nach wie vor bestellt oder direkt im Laden mitgenommen werden.

Domino’s Pizza, Valentinskamp 30


Kulinarischer Zauberberg:
Zweisternekoch Karlheinz Hauser und sein Kollege Hanno Wißkirchen laden zum herbst­lichen Hamburger-Abendblatt-Lieblingsmenü ins Restaurant Deck 7 auf den Süllberg in Blankenese. Bis zum 31. Oktober können kulinarisch Interessierte ein Fünf-Gänge-Menü mit Island-Saibling, Freilandhuhn, korrespondierenden Weinen von Rindchen’s Weinkontor sowie Wasser und Kaffee zum Preis von 59,90 Euro genießen.

Buchung und Bezahlung erfolgen über einen Gutschein. Dieser ist erhältlich in der Geschäftsstelle des Abendblatts (Großer Burstah 18–32, geöffnet Mo–Fr 9–19 Uhr, Sa 10–16 Uhr) oder über die Abendblatt-Ticket-Hotline 040/30 30 98 98.

Deck 7, Süllbergterrasse 12, Tel. 86 62 52 77. Alle Informationen rund um das Menü unter www.abendblatt.de/service/leseraktion