Info

Dehoga gegen die Schirme

Der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband (Dehoga) Hamburg hat sich gegen die vom Bezirk Altona geforderten Schallschutzschirme ausgesprochen: "Wir haben den Gastronomen geraten, einen grundsätzlichen Antrag auf eine Außenbewirtschaftung zu stellen. Und zwar unabhängig von einer Bestellung der Schallschutzschirme", sagte Hauptgeschäftsführer Gregor Maihöfer. Dem Dehoga ist wichtig: "Die Außengastronomie ist dafür da, die Stadtteile zu beleben. Wenn auch noch Lärmschutzschirme vorgeschrieben werden, werden die Quartiere künftig veröden", so Maihöfer. Zudem sei die Vorschrift rechtlich zweifelhaft.