Hamburg. Der englische Musiker legte vor 12.000 Leuten einen imposanten Auftritt hin. Ohne Blaulicht wäre es aber sicher nicht gegangen.

Über die High-Performer im Alter, die Ü-60-Marathonläufer und immens fitten Powerpensionäre ist eigentlich genug gesagt. Sie spurten am Volkspark grundsätzlich an uns vorbei. Dass wiederum Sting 72 Jahre zählt mittlerweile, ist nach Pop-Maßstäben ohnehin keine große Sache. Nach Jahrzehnten im Business stehen nicht nur die Rolling Stones noch mehr als wacker auf den großen Bühnen; wer die ganz wilden Jahre überlebt hat, kann im Rock’n’Roll alt werden. Und Ausdauer beweisen, auch wenn sich morgens beim Aufstehen die Hüfte vermutlich anders anfühlt als früher: Sting ist schon seit 2019 auf „My Songs“-Tournee und hat inklusive einiger Verschiebungen seitdem weit mehr als 200 Konzerte gespielt.