Hamburg. Lukas Sternath debütierte mit Schubert, Brahms und Prokofjew im Kleinen Saal der Hamburger Elbphilharmonie.

Er strahlt innere Ruhe aus und vermittelt mit jedem Klavierton im Kleinen Saal der Elbphilharmonie, dass er sich genau vorstellt, wie dieser zu klingen hat. Da präsentierte sich ein intensiv nachdenkender junger Mann. Lukas Sternath heißt der aufgehende Star am Pianistenhimmel.