Hamburg. Erst vergangene Woche hatte die Innenbehörde ein Waffenverbot verkündet. Wo neue Regeln gelten – und warum es heftige Kritik gibt.

Vom kommenden Frühjahr an soll ein Alkoholkonsumverbot auf dem Hachmannplatz und Heidi-Kabel-Platz für mehr Sicherheit rund um den Hamburger Hauptbahnhof sorgen. Der Hintergrund: Bei jeder vierten Straftat, so hieß es von der Bundespolizei, spiele in dem Bereich auch Alkohol eine Rolle. Auf öffentlichen Flächen Alkohol zu trinken oder in geöffneten Behältnissen zu tragen, wird dann als Ordnungswidrigkeit verfolgt und mit Bußgeld belegt. Verschlossene Flaschen oder Dosen mit Alkohol mitzuführen bleibt erlaubt.