Wahl in Hamburg

Weinberg, Ploß und de Vries bleiben CDU-Kreischefs

Christoph Ploß soll der CDU Hamburg wieder zu mehr Bedeutung in der Stadt verhelfen.

Christoph Ploß soll der CDU Hamburg wieder zu mehr Bedeutung in der Stadt verhelfen.

Foto: Mark Sandten / HA

Die Mitglieder der Nord-CDU nominierten Christoph Ploß zudem einstimmig für das Amt des Landesvorsitzenden.

Hamburg. Der designierte CDU-Landesvorsitzende Christoph Ploß bleibt Vorsitzender des CDU-Kreisverbands Hamburg-Nord. Die Mitglieder bestätigten den 35 Jahre alten Bundestagsabgeordneten mit 95,3 Prozent der Stimmen im Amt. Zu stellvertretenden Kreisvorsitzenden wurden Antonia Goldner, die Bezirksabgeordnete Martina Lütjens und der Bürgerschaftsabgeordnete Richard Seelmaecker gewählt.

Die Mitglieder der Nord-CDU nominierten Ploß zudem einstimmig für das Amt des Landesvorsitzenden. Zuvor hatte sich schon der Landesvorstand für Ploß als Nachfolger von Roland Heintze ausgesprochen, der nicht wieder antritt. Die Wahl soll auf dem Landesparteitag am 26. September stattfinden.

„Ich freue mich über den enormen Vertrauensbeweis der Mitglieder der CDU Hamburg-Nord“, sagte Ploß. „Wir wollen mit dem neu gewählten Team als Kreisverband unseren Beitrag dazu leisten, dass die Neuaufstellung der Hamburger CDU gelingt. Im Bezirk Nord werden wir uns weiterhin für die Wiederbelebung des öffentlichen Nahverkehrs auf der Außenalster, mehr Sauberkeit und die Stärkung unserer Sicherheitskräfte einsetzen.“

Auch de Vries als Kreisvorsitzender bestätigt

Im CDU-Kreisverband Hamburg-Mitte wurde Christoph de Vries mit 95 Prozent als Kreisvorsitzender bestätigt. Der 45-Jährige ist ebenfalls Bundestagsabgeordneter und kandidiert am 26. September als stellvertretender Landesvorsitzender.

Als stellvertretende Kreisvorsitzende wurden der Bürgerschaftsabgeordnete und Billstedter Ortsvorsitzende David Erkalp und der Finkenwerder Ortsvorsitzende Fabian Haase bestätigt. Neue stellvertretende Kreisvorsitzende wurde die Ortsvorsitzende der CDU St. Pauli, Katja Dieckmann-Zerbe.

Die CDU Altona/Elbvororte hat am Freitagabend erneut Marcus Weinberg zum Kreisvorsitzenden gewählt. Bei einer Mitgliederversammlung erhielt der Bundestagsabgeordnete 105 zu 89 Stimmen. Der CDU-Spitzenkandidat bei der Bürgerschaftswahl im vorigen Februar führt den Kreisverband seit 2016 an.