Rathaus

Scholz sagt Tschüs: Ein letztes Selfie mit dem Bürgermeister

Letzte Senatssitzung mit dem scheidenden Ersten Bürgermeister Olaf Scholz (SPD): sitzend von links die Senatoren Andy Grote (Innen, SPD), Jens Kerstan (Umwelt, Grüne), Peter Tschentscher (Finanzen, SPD), Frank Horch (Wirtschaft, parteilos), Olaf Scholz, Zweite Bürgermeisterin Katharina Fegebank (Wissenschaft, Grüne), Ties Rabe (Schule, SPD), Till Steffen (Justiz, Grüne) und Melanie Leonhard (Arbeit und Soziales, SPD). Es fehlen die Senatoren Dorothee- Stapelfeldt (Stadtentwicklung), Cornelia Prüfer-Storcks (Gesundheit) und Carsten Brosda (Kultur, alle SPD). Dahinter stehend von links die Staatsräte Bernd Krösser, Christoph Krupp, Christoph Holstein, Elke Badde, Rolf Bösinger, Wolfgang Schmidt, Jana Schiedek, Eva Gümbel, Katja Günther, Andreas Rieckhof, Matthias Kock und Jan Pörksen. Es fehlen: Michael Pollmann, Bettina Lentz und Rainer Schulz. Im Hintergrund der prachtvolle Baldachin in der Ratsstube

Letzte Senatssitzung mit dem scheidenden Ersten Bürgermeister Olaf Scholz (SPD): sitzend von links die Senatoren Andy Grote (Innen, SPD), Jens Kerstan (Umwelt, Grüne), Peter Tschentscher (Finanzen, SPD), Frank Horch (Wirtschaft, parteilos), Olaf Scholz, Zweite Bürgermeisterin Katharina Fegebank (Wissenschaft, Grüne), Ties Rabe (Schule, SPD), Till Steffen (Justiz, Grüne) und Melanie Leonhard (Arbeit und Soziales, SPD). Es fehlen die Senatoren Dorothee- Stapelfeldt (Stadtentwicklung), Cornelia Prüfer-Storcks (Gesundheit) und Carsten Brosda (Kultur, alle SPD). Dahinter stehend von links die Staatsräte Bernd Krösser, Christoph Krupp, Christoph Holstein, Elke Badde, Rolf Bösinger, Wolfgang Schmidt, Jana Schiedek, Eva Gümbel, Katja Günther, Andreas Rieckhof, Matthias Kock und Jan Pörksen. Es fehlen: Michael Pollmann, Bettina Lentz und Rainer Schulz. Im Hintergrund der prachtvolle Baldachin in der Ratsstube

Foto: Senatskanzlei / Sabrina Howe

Olaf Scholz verabschiedet sich von Senatoren, Staatsräten und Mitarbeitern. Noch am Abend reiste er nach Berlin.

© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.